FANDOM


Dfs wl esp sevilla betis

Das Vereinswappen von Betis Sevilla.

Real Betis Balompiè - besser bekannt als Betis Sevilla - ist ein Fussballclub aus der Südspanischen Stadt Sevilla. Betis Sevilla spielt in der zweiten spanischen Divison, Liga Adelante. Momentan hat die Mannschaft 28 Spieler im Kader. Die Vereinsfarben sind grün und weiss mit einer Krone oben drauf. Das gleiche wie mit Real Madrid und Real Sociedad.

Letzter Meisterschaftstitel:  1934 / 35
Letzter Nationaler Pokalgewinn: 2004 05
Transferbilanz ( Stand 2014 ): +2.43 Mio €
Gesamtmarktwert: 56.50 Mio €
Real Betis240512b

Benito Villamarin, Heimstadion des Betis Sevilla ( Gebaut: 1929 )

Der Verein wurde 1907 von Studenten der technischen Hochschule als Sevilla Balompiè gegründet. 1914 vereinigte der Klub Sevilla Balompiè mit dem Klub Real Betis, der Apspaltung aus dem FC Sevilla hervorgegangen war. In der Saison 2005 / 06 bei den vorletzen Spieltag im Abstiegkampf, hat der Präsident Manuel Ruiz de Lopera, wegen ständiger Anfeindungen gegenüber den eigenen Fans seinen Rücktritt bekanntgegeben. Am 30. Juni 2006. Es war auch der Grund, weil er von den Fans nicht gemocht wurde, trotz dem dass er dem Verein vor dem Ruin bewahrte. Don Manuel wurde ständig kritisiert und musste sich immer wieder Vorschläge anhören, wegen seiner ``Alleinherrschaft´´ und seines despotische Art. Nach Meinungen zufolge sollte Serra Ferrer der erfolgreichste Betis Trainer überhauptgewesen sein. Im Jahre 2011 musste Betis rund 22 Millionen Euro zahlen, wegen Transferproblemen. Der Klub Konkurs meldete zusätzlich noch dass, der Verein sich in einem Konkursverfahren befinde. 2012 hiess es laut Zeitungsberichten noch zusätzliche Schulden zu zahlen, von rund 34 Millionen Euro. 

Abstiege und Aufstiege von Saison 2008/09 bis 2014/15Bearbeiten

Nach einer schlechten Leistung in der Saison 2008/09, als Betis Sevilla im letzen Spieltag gegen Real Valladolid am 31. Mai 2009 unentschieden (1:1) gespielt hat, musste der Verein zum 11. mal in die Liga Adelante (2. Liga) zurückkehren, nach einer acht Jahre ununterbrochenen 1. Ligaerhalt.

In der Saison 2010/11 stieg Betis Sevilla mit einem 1. Platz, zusammen mit Rayo Vallecano (2. Platz) auf. Bei der darauffolgenden Saison 2011/12 spielte Betis die beste Saison seit langem, womit sie sich mit einem 7. Platz für die UEFA Europa League qualifizierten.

2014 stand der erneute Abstieg schon paar Spieltage vor dem Abschluss der Saison 2013/14 fest. International spielte der Klub gut mit, schied aber in der UEFA Europa League im Achtelfinale gegen Stadtrivale FC Sevilla nach Elfmeterschiessen aus.

2014/15 konnten sie als Erstplatzierter direkt wieder in die erste Liga aufsteigen.

Insgesamt gewann Betis bisher einmal die Meisterschaft (in der Saison 1934/35), und 2 mal den Nationalen Pokal (Copa del Rey), 1976/77 und 2004/05. Dazu kommt noch der Meistertitel der zweiten Division (Liga Adelante), als Betis mit einem 1. Platz aufstieg.

Bisherige TrainerBearbeiten

  • Carlos Griguol:
  • Faruk Hadžibegic:
  • Guus Hiddink:
  • Fernando Vázquez:
  • Juande Ramos:
  • Víctor Fernández: