FANDOM


Aykut Özer
Aykut Ozer
Spielerinformationen
Voller Name Aykut Özer
Geburtstag 1.Januar 1993 (21 Jahre)
Geburtsort Hanau, Hessen, Deutschland
Größe 1.89m
Position Torhüter
Vereine in der Jugend
1999-2002

2002-2011

TSV 1860 Hanau

Eintracht Frankfurt

Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2011-2014
2011-2014
2014-
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt II
Kardemir D.C.Karabükspor
1 (0)
30 (0)
1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13. September 2014/15

Aykut Özer (Geboren am:1.Januar 1993) ist ein Fussballtorhüter aus der Türkei. Er durchlief ein paar Jugendabteilungen Eintracht Frankurts von 2002 bis 2011. Von 2011 aus spielt er für die zweite Mannschaft von Eintracht Frankfurt in der Regionalliga Südwest, wessen die 4.Liga von Deutschland ist, steht aber hauptsächlich in der ersten Mannschaft unter Vertrag als dritter Torwart. Er ist 1.89 gross und seine Rückennumer ist 32.

Der StartBearbeiten

Aykut's Eltern stammen aus der Türkei. Von dort aus wanderten sie nach Deutschland und wurden sesshaft in Hanau, eine Stadt im Bundesstaat Hessen. Zum Start von 1993 kam Aykut zur Welt und wuchs in der Stadt auf.

Sportlicher Werdegang Bearbeiten

Schon in seinen ganz früheren Jahren trat Aykut den Ball entgegen und bereits nach sechs Jahren betretete er den Trainigsplatz seines Heimklubs, die ihn aufnahmen. Den TSV 1860 Hanau. Der Klub machte ihn schon nach kurzer Zeit zu ihrem Stamm-Torhüter und gab den Spieler die Chancen.

Der WechselBearbeiten

Nach drei erfolgreichen Jahren ging der Jungstar mit 9 Jahren in die Jugend des Hauptstadtklubs Eintracht Frankfurt. Auch dort erkannte man sein Talent früh, wodurch man ihn schon nach einer Saison zur U17 Mannschaft von Frankfurt dazunahm. Dort gewann er schon in seiner ersten und zugleich letzter Saison mit dem Team den Meisterschaftstitel. Zur Saison 2010 / 11, wiederum nach einem Jahr, machte Ajkut den Sprung zum U19 Kader. Zur Abschluss der Hinrunde beendete Ajkut mit der Mannschaft auf einem 9. Platz der Tabelle. Zur dieser Zeit, bevor die Rückrunde anfing, wechselte dieser in der Transferperiode zur Profimannschaft Eintracht Frankfurt, in die 1.Bundesliga. Dort stieg sein Marktwert nach kurzer Zeit zu 50`000 €.

Der ProfiBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Nach guten Anfängen spielt das Talent eine Rolle als dritter Torwart. Aykut gilt als ein Joker, der Einsätze zur seiner nötigen Spielpraxis bekommt. Er trainierte zum Anfang häufigst mit der Reservemannschaft. Gleichzeitig spielt Aykut aber auch eine wichtige Rolle im zweiten Team Eintracht Frankfurt ||.

Die Ausfälle Bearbeiten

Die Saison 2011 / 12 war die schlechteste Saison seiner Sichts. Vom 1.July  bis 31.Dezember erliet Aykut an einer Meniskusverletzung, und im nächsten Jahr, in der Rückrunde, erliet er an einer Innenbandrissverletzung am Knie, wessen er sich im Training zugezogen hatte. So konnte er 2012 ebenfalls keine Spiele für die U19 Mannschaft von Türkei bestreiten.

Das Spiel beginntBearbeiten

Saison 2012/13Bearbeiten

Aber so richtig ins rollen kam der damalige Neuling erst in der Spielzeit 2012 / 13, und das in der 4. Liga Deutschlands, die Regionalliga Südwest, wo die zweite Mannschaft hauptsächlich von der Saison aus spielt. In der aller ersten Saison des Teams spielte Aykut insgesamt 10 mal von 34 Spieltagen. Die meisten gegen Ende Saison. Neben den ersten Torwart, der 24 Spiele absolviert hatte, kam Aykut immer in einer besseren Rolle, Teil der Start-Elf zu sein.

Ebenfalls kam er am letzten Spieltag der 1.Bundesliga gegen den Vfl Wolfsburg zum Einsatz, als er für den verletzen Stammgoalie Oka Nikolov in der zweiten Hälfte des Spiels eingewechselt wurde, womit er gleichzeitig sein Debüt für die erste Liga klar machte, und das Tor für die Teilnahme Frankfurts an der UEFA Europa League verteidigte.

Auch dort hatte man sich als Ziel gesetzt sich den 21 Jährigen die nötige Spielpraxis zu geben um ihn für die künftigen Saisons gut vorzubereiten, um schliesslich die Nachfolge des 18 Jahre älteren Nikolov anzutreten. Zu dieser Zeit wurde auch sein Vertrag bis zum 30. Juni. 2014 vom Trainer verlängert für eine Ablösesumme rund 300'000 €.

Saison 2013/14Bearbeiten

In seiner zweiten grossen Saison kam 23 mal zum Einsatz beim Eintracht Frankfurt ||, und wurde zu einem sogenannten Leistungsträger zwischen den Pfosten. Aykut kassierte in seiner bisher besten Saison, mit den meisten Einsätzen, 34 Tore, und hielt je 5 mal zu Null. Er beendete mit Frankfurt auf einen 12. Platz der Tabelle.

Auch beim DFB-Pokal musste er einspringen, für die Praxis und wegen zwei Rote Karten, und spielte vom Anfang bis zum Schluss, mal wieder beim ersten Team. Jedoch, schied Eintracht Frankfurt knapp mit 0:1 zu Hause am Borussia Dortmund aus, im Viertelfinale, am 11.02.2014.

Wechsel nach TürkeiBearbeiten

Am 1. Juli 2014 unterzeichnete er einen Vertrag für den schon vorher interessiert gewesenen Karabükspor. Das Arbeitspapier sollte bis 2017 gültig sein, und wurde auch mit seinen Berater aus der International Sport-Management verhandelt. Wechselgründe zur ersten Heimat waren neben ein gutes Angebot, auch die Nominierung für mehr Spiele im Vergleich zu seiner Zeit bei Frankfurt. Die Ablöse betrug 150'000 €, und wurde gleich beim 1. Spieltag der türkischen Süper Lig eingesätzt, als er in der 13. Minute nach einem frühen Tor Fenerbahçe's für Stammtorward Boy Waterman eingewechselt wurde. Am Schluss wurde das Spiel trotzdem mit 3:2 verloren gegangen. Für den 2. Spieltag wurde er nicht für den Kader von Trainer Tolunay Kafkas berufen. Neben ihn wechselte auch Eintracht-Braunschweig-Profi Domi Kumbela nach Karabüksbor.

Im NationalteamBearbeiten

In türkischen U-Nationalteams stand der Spieler schon ganz früh oben auf der Liste, und man hatte gewisse Erwartungen.

Aykut began im U17 Nationalmannschaft der Türkei, als er am 28.01.2010 für das Team debütierte. Dann stieg er nach gut 10 Monate zur U18 auf. Danach zeigte sich Trainer Inceefe Interesse am Spieler, und berufte ihn zum talentierten U19 Mannschaft, als die Mannschaft beim U19-Europameisterschaft vertreten war. Jedoch bestritt er keine Spiele dort, und allgemein nur 2 Spiele, wegen dem diesesmal, schon nach einem Monat, am 16.08.2012, der Spieler zum nächsten grossen Team wechselte, zu der U20 Türkei. Dort gab Trainer Ceyhan den Spieler mehr Chancen, und liess im bei der U20-Weltmeisterschaft mitspielen. Dort absolvierte Aykut 4 Spiele, jedoch schied seine Mannschaft gleich mit 4:1 am Frankreich U20 im Achtelfinal aus. Neben all dem bestritt er noch 3 Freundschaftsspiele. Er war auch zum ersten mal Stammtorhüter mit der Nummer 1, im Vergleich mit den vorherigen Mannschaften. Aykut kam, wie im Verein, zu immer einer besseren Rolle. Am 05.09.2013 wechselte er zum U21-Nationalteam.